Amen Break & Nokia Tune


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/194289_10243/webseiten/soundstudieslab/wp-content/themes/soundlab/header-single-post.php on line 76
Holger Schulze:
Amen Break & Nokia Tune.
Eine Mediologie der Klangpraktiken

Symposion
Komplexe Referenzen

Location

Museum für Gegenwartskunst Siegen
Unteres Schloss 1
57072 Siegen

Time

14.30

Programme

Komplexe Referenzen

Abstract (in German)

Klangpraktiken des Sampling nehmen eine kulturelle Übertragung (Debray) ausgewählter Materialschnitte vor. Dieser Beitrag untersucht die charakteristischen Merkmale dieser Mediologie (Debray) anhand zweier Beispiele: Amen Break (1969/1986) und Nokia Tune (1902/1996). Eine Mediologie des gesampleten Klangs erlaubt in der Folge die Klangpraktiken das Samplings als einer auditiven Kulturtechnik näher zu bestimmen. Welche generativen Prinzipien löst ein Sample dann aus durch seinen Bezug auf Situationen, Kontexte, ein mediales Kontinuum und spezifische Klangpraktiken? Wie werden ganze Genres, Instrumentationen, Klangkörperlichkeiten und Hörpraktiken durch Samples bestimmt? Inwiefern sind Klangpraktiken des Sampling konstitutiv für populäre Kultur in ihrer Gesamtheit medialer Korpora?