Der KlangSehApparat


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/194289_10243/webseiten/soundstudieslab/wp-content/themes/soundlab/header-single-post.php on line 76

150929_Flyer2

Am Montag, 12. Oktober 2015, eröffnet eine neue Ausstellung im Grimmzentrum der HU-Berlin: KlangSehen (Dauer: bis 27. November 2015).

Aus dem Basisprojekt Analogspeicher und seinen Kollaborateuren, Research Fellows und Gästen hervorgegangen, präsentiert diese Ausstellung wissenschaftliche und künstlerische Arbeiten: diese Arbeiten machen das epistemische Potential von scheinbar außerklanglichen Phänomenen wortwörtlich sichtbar. Klänge werden als sinnübergreifende Phänomene erkundet.

Drei Bereiche stehen im Zentrum. Wahrnehmung – Experiment – Notation: Welches Klangwissen ist in den Materialien, Formen, Körpern und Bewegungen gespeichert und wie wird dieses Wissen durch audio-visuelle Übertragungsprozesse sicht-, hör- und fühlbar? Inwiefern sind sichtbare Klangereignisse teil einer epistemischen Operation? Wie lässt sich das Verhältnis von Entwurf, Aufzeichnung, Wiederholung, Reproduktion und Werk neu fassen?

Die Vernissage mit einer Performance Lecture von Carlos Campos beginnt am 12. Oktober um 17 Uhr; die Finissage am 27. November 2015 beginnt um 18 Uhr mit einer Podiumsdiskussion und der Aufführung des Stückes Untitled II, solo for sound sculpture-instrument (2010) von Marianthi Papalexandri-Alexandri.