Dispositiv und Corpus

2012-07-05 | Lecture | Humboldt-Universität zu Berlin

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/194289_10243/webseiten/soundstudieslab/wp-content/themes/soundlab/header-single-post.php on line 76
Dispositiv und Corpus

Zur Kulturgeschichte des Klangs

Antrittsvorlesung der Gastprofessur für Sound Studies
am Institut für Kulturwissenschaft
der Humboldt-Universität zu Berlin

4. Vortrag der Vortragsreihe Klangdenken
& Abschluss des Semesterschwerpunktes
Auditive Kultur & Sound Studies

Location

Humboldt-Universität zu Berlin
Institut für Kulturwissenschaft
Georgenstraße 47
10117 Berlin
Room 0.07

Time

6pm

Abstract

Die Kulturgeschichte des Klangs ist eine junge Forschungsrichtung. Dieser Vortrag möchte einige mögliche Entstehungslinien und -trajekte der letzten Jahrzehnte versuchen nachzuzeichnen: von einer theoretisch begeisterten Entdeckung des Hörsinns in Klangkunst, Acoustic Ecology & Histoire de la Mentalité seit den 1960er Jahren; über die ersten systematischen, künstlerisch-wissenschaftlichen Forschungen zwischen Soundscape Design, Historischer Anthropologie, Medientheorie & -kunst bis zum Ende des 20. Jahrhunderts; bis hin zur sich ausdifferenzierenden Berufspraxis wissenschaftlicher Erforschung und gestalterischer Konzeption von Klängen in der Gegenwart: Sound Design, Sound Studies & Aural Architecture. Die Fragestellungen einer Kulturgeschichte des Klangs scheinen sich hier zu bündeln in einem raum- und körpertheoretischen Theorieansatz, der die musik- und medienwissenschaftliche Diskussion um ein auditive Dispositive (Großmann 2008) verschränkt mit der körper- und performanztheoretischen Debatte um ein sonisches Corpus (Nancy 1999)


View larger map